Tag Archive | the

Dear Chester Bennington

It’s been one week since you left our world. Today I want to tell you that your fans, your friends and your family misses you a lot. Even someone like me, who takes joy in listening to the music you created, is grieving.

I wouldn’t say that I am a fan but I really enjoy your music. The song “Castle of Glass” really got to me as well as “Breaking the Habit”, “Numb” and “Crawling”.  These are my most favorite. It’s really sad that I never got to see one of your Concerts … time never was right … what a stupid excuse.

One week ago you died and the world lost one of its amazing music artists. Even thou you’ll live on in your music it’s still never gonna be the same.

Today I want to thank you for your music, your hard work and for everything that you’ve done.

Thank you dear Chester Bennington.

Love
Rin _〆(。。)

until the end – Bis zum Schluss

Hey Guys

I thought I could show you soemthing you don’t know… well at least I think.

Bis zum Schluss (until the end) a song from Silbermond. Silbermond  is a German band.

Refrain:
Vielleicht haben wir uns überschätzt
Gehofft das aus den Differenzen Liebe wächst
Doch ich weiß nicht ob das reicht
Wieviel Zeit uns noch bleibt
Es kommt wie es kommen muss
Doch wenn es sein muss, kämpf ich bis zum Schluss

Wir haben uns überschätzt
Wir haben gehofft das aus Differenzen noch Liebe wächst
Wir haben befürchtet das irgendwann alles kommt wie es muss
Und doch kämpfen wir Beide noch bis zum Schluss

Part 1
Keiner will die Konsequenzen tragen und das ist das Dilemma
So wird mit jedem Gespräch unsere Gnadenfrist verlängert
Und immer wieder beteuert das sich jetzt Vieles ändert
Immer wieder neue Versuche die dann im Alten enden
Denn nach der Zeit, sind die Rollen verteilt
Wir wollen die Muster ignorieren, doch sie explodieren bei der Kleinigkeit
Und das ist so ermüdend
Wir haben versucht zueinander zu finden, fanden jedoch nur das wir uns selbst belügen
Warscheinlich haben wir es von Anfang an schon gewusst
Wir sind zu verschieden, dass man für jeden Frieden erstmal kämpfen muss
Wie Paradox ist das?
Wobei doch eigentlich Liebe für mich die Zuflucht sein soll wo ich Waffen fallen lass

Refrain
Vielleicht haben wir uns überschätzt
Gehofft das aus den Differenzen Liebe wächst
Doch ich weiß nicht ob das reicht
Wieviel Zeit uns noch bleibt
Es kommt wie es kommen muss
Doch wenn es sein muss, kämpf ich bis zum Schluss

Part 2
Wir habens so oft schon zerredet, so oft vergebens
Versucht die Vergangenheit zu verändern um uns den Weg zu ebnen
Auf dem wir wachsen und leben können zu zweit
Als miteinander vereint, anstatt aneinander vorbei
Doch jeder Einzelne bricht an dem Anderen entzwei
Wir haben Beide das Gefühl in der Partnerschaft nicht wir selbst zu sein
Und wenn es weh tut warum tun wir es uns an?
Und wenn Glück hier drin nicht zu finden ist, wonach suchen wir dann?
Es macht mich krank das ich angeblich der bin, der die Schuld hat
Und gleichzeitig der bin, der die ganzen Lasten schultert
Angeblich der bin, der hier alles kaputt macht
Doch gleichzeitig der, der immer wieder zu dir kommt und alles gut macht
Ich frag mich ständig was ich ändern kann und änder dann
selbst Dinge die mir gut gefallen, einzig um dir zu gefallen
Ich weiß nicht weiter wie ich mich so verbiegen soll
Ich weiß nicht mehr wie ich ehrlich zu mir sein kann und dich lieben soll

Refrain
Vielleicht haben wir uns überschätzt
Gehofft das aus den Differenzen Liebe wächst
Doch ich weiß nicht ob das reicht
Wieviel Zeit uns noch bleibt
Es kommt wie es kommen muss
Doch wenn es sein muss, kämpf ich bis zum Schluss

Part 3
Und natürlich seh ich das Schöne und bisher überwiegt es
Gott weiß ich lieb dich und halt fest egal wie schwer die Kritik ist
Doch auch ich habe begrenzte Kräfte, es gleitet aus meinen Händen
Versuch meine Emotionen noch zu kontrollieren und verdrängen
Ich will Chancen geben, nochmal und nochmal wir haben es verdient
Es wär katastrophal im Streit und Affekt diesen Strich zu ziehen
Ich kann nicht mehr länger kämpfen, ich kann nich mehr länger stehen
Und ich kann nichts mehr für uns tun, wir 2 werden untergehen

Refrain
Vielleicht haben wir uns überschätzt
Gehofft das aus den Differenzen Liebe wächst
Doch ich weiß nicht ob das reicht
Wieviel Zeit uns noch bleibt
Es kommt wie es kommen muss
Doch wenn es sein muss, kämpf ich bis zum Schluss

Wir haben uns überschätzt
Wir haben gehofft das aus Differenzen noch Liebe wächst
Wie haben befürchtet das irgendwann alles kommt wie es muss
Und doch kämpfen wir Beide noch bis zum Schluß

English vision:

Refrain:
Propably we’ve overstimated us
hoped that out of differences love would grow
but I don’t know if it’s enough
How much time we have left
it will come how it has to be
But if it’s have to be I’ll fight until the end

We’ve overstimated us.
We still hoped that out of differences love would grow.
We were afraid that at some point it will come how it has to be
and still the both of us are fighting until the end.

Part 1:
Nobody wants to take responsibility and that’s the dilemma.
with every conversation our period of grace continuses
again and again the promise of change
again a chance that ends the same.
Because after time the parts are given.
We want to ignore the routine but it explodes with every little thing
it’s so tiring.
We tried to find a way to each other, but only to notice we’ve deceived oneself.
Maybe we knew it from the beginning
we’re too different that for every little peace a fight comes first.
How paradoxcial!
But love should be my place where I can lower my defence.

Refrain:
Propably we’ve overstimated us
hoped that out of differences love would grow
but I don’t know if it’s enough
How much time we have left
it will come how it has to be
But if it’s have to be I’ll fight until the end

Part 2:
We’ve disscued it so many times, so many times in vain.
Tried to cange the past to make a way,
where we can grow and live togehter.
United instead of just passing by one another
but every single one breaks the other one.
In this relatiionship we both feel out of balance
and if it hurts, why are we keep doing it?
And if we can’t find happiness, what are we looking for?
It makes me  insane that I’m the one at fault
and at the same time I’m the one who gets the burden.
I’m the one here who destroys our peace,
but at the same time I’m the one who comes back and fixes the pieces:
I’ve always asked what I can change and changed
even thinks I liked, only to be liked by you.
I don’t know anymore, how I should be.
I don’t know anymore, how I can be true and love you.

Refrain:
Propably we’ve overstimated us
hoped that out of differences love would grow
but I don’t know if it’s enough
How much time we have left
it will come how it has to be
But if it’s have to be I’ll fight until the end

Part 3
Sure I see the good times and until now it’s overweighting
god knows I love you and hold you close
but my strengh is limited, it glides out my hand.
I try to control my emotions and to hide
I want to give chances, again and again, we earned it.
A catastrophe would be to separate with an argument and in the heat of the moment.
I can’t fight any longer, I can’t stand anymore
and I can’t do anything, we’re going under.

Refrain:
Probably we’ve overestimated us
hoped that out of differences love would grow
but I don’t know if it’s enough
How much time we have left
it will come how it has to be
But if it’s have to be I’ll fight until the end

We’ve overestimated us.
We still hoped that out of differences love would grow.
We were afraid that at some point it will come how it has to be
and still the both of us are fighting until the end.

Rin Yamashita _〆(。。)

Human race is the stupidest on the planet!

Why am I think so?

Because we pollute the air, we breath. We poison the soil, we live on. we extinguish animals, which we eat. We waste food, only because we want to make money.

But we can’t eat money.

I wouldn’t be surprised if we destroyed the planet within less than 50 years.

Rin Yamashita _〆(。。)